advertorial
Alessandro Principe
Alessandro Principe

Alessandro Principe – so starten Premium-Produktberater im Hochpreissegment durch

Alessandro Principe

Unternehmer kennen das vielleicht: Als One-Man-Show führen sie alle Gespräche rund um die Produktberatung selbst, machen vielleicht am Ende des Monats gute 25.000 Euro Umsatz, kommen aber letztlich nicht über diese Marke hinaus. Dabei könnte doch mehr drin sein mit Blick auf den Schweiß und die Mühe, die Selbstständige Woche für Woche aufbringen. Eine branchenspezifische Lösung für die Dienstleistungsbranche bietet Alessandro Principe.

Mit Alessandro Principe Premium-Produktberater für das Hochpreissegment finden

Alessandro Principe hat sein Unternehmen gegründet, um Betrieben, die im Beratungs-, Coaching- und Dienstleistungsmarkt aktiv sind, ausgebildete Premium-Produktberater an die Seite zu stellen oder vorhandene Mitarbeiter mit erprobten Skills für die Beratung hochpreisiger Dienstleistungen fit zu machen.

Die Alternative für Eilige ist, dass ein Mitarbeiter vermittelt wird, der gerade das intensive Training absolviert hat und sofort loslegen kann. Alessandro Principe bietet seinen Kunden an, den neuen Produktberater erst einmal zu "testen". Wenn nach der Probephase alles zu passen scheint, startet der Premium-Produktberater im jeweiligen Unternehmen durch. Mit der Hilfe bei der Produktberatung wird Zeit für Selbstständige frei, die sie anderen Themen widmen können.

Was ein Premium-Produktberater lernen sollte

"In der Premium-Produktberatung durchstarten kann jeder, aber nur wenn man es gut beigebracht bekommt", so Alessandro Principe. Wie aber wird die Kunst der Produktberatung optimal vermittelt und was sind die Inhalte des Trainings? Das Themenspektrum bei Alessandro Principe ist breit gefächert und individuell. Jeder Teilnehmer legt am Ende der Ausbildung sowohl eine theoretische als auch eine praktische Prüfung ab.

Die standardisierte Ausbildung hat sich vielfach bewährt und konnte bereits zahlreichen Kunden zu mehr Umsatz verhelfen. Wer sich für sein Business Premium-Produktberater wünscht oder bereits einen Produktberater engagiert hat, kann von der Weiterbildung bei Alessandro Principe und seinem Team profitieren. Das Training erfolgt für alle Teilnehmer, egal ob intern oder extern, auf sehr hohem Niveau.

Premium-Produktberatung heißt Probleme lösen

Alessandro Principes Ausbildungskonzept zum Premium-Produktberater ist mehr als reines Beratungstraining. Produktberatern das zielführende Mindset zu vermitteln, um den Menschen auf der anderen Seite eine echte Lösung für ihr jeweiliges Anliegen aufzuzeigen, ist ihm viel wichtiger.

Ein Grund mehr für den Geschäftsführer, das in unserer Gesellschaft negativ besetzte Bild des Produktberaters aufzuwerten. Viele Menschen denken bei Produktberatern an Verkäufer, die einem nur etwas aufschwatzen wollen, um so eine nette Provision zu verdienen. "Dabei ist die Produktberatung die höchste Form, einem Menschen zu helfen", wie er erläutert. "Denn dabei geht es darum, das Bedürfnis eines Menschen zu analysieren und ihm eine passende Lösung zu bieten. Und dafür hochbezahlt zu werden, finde ich absolut fair." Sein erklärtes Ziel ist, das Ansehen und Selbstverständnis von Premium-Produktberatern zu verbessern. "Beraten soll zum Synonym des Helfens werden und Produktberater sollen nicht mehr in eine Schublade mit Verkäufern gesteckt werden."

Die Premium-Produktberatung wird häufig mit dem Verkauf gleichgestellt, dabei handelt es sich um zwei verschiedene Bereiche. Während es dem Verkäufer häufig nur um den Kaufabschluss geht, legt der Premium-Produktberater den Schwerpunkt auf die Beratung und die Bedarfsanalyse für den Kunden. Alessandro Principe tritt dafür an, dass Image der Produktberater "aufzupolieren", sodass man in Zukunft mindestens so stolz wie ein Arzt oder Anwalt erzählen kann, dass man Premium-Produktberater ist.

Wie man sich als Quereinsteiger eine Karriere oder Selbstständigkeit als Premium-Produktberater aufbaut und wie man als Unternehmer die richtigen Premium-Produktberater findet, bringt er in Podcasts, auf seinem YouTube-Channel und live auf der Bühne an den Mensch.