advertorial
AVGS-COACHING.TEAM
AVGS-COACHING.TEAM

Wer ein AVGS-Einzelcoaching für eine berufliche Neuorientierung in Anspruch nehmen kann - und wie

AVGS Einzelcoaching für berufliche Neuorientierung

Arbeitslosigkeit - das klingt für viele Menschen nach einem Horrorszenario. Mit diesem gehen oft existenzielle Ängste einher, schließlich fehlt damit das Einkommen für den Lebensunterhalt, für die Tilgung des Eigenheims, für die Schulausflüge der Kinder. Schnell macht sich daher Panik breit, wenn ein Arbeitnehmer oder eine Arbeitnehmerin eine Kündigung erhält. Doch dazu gibt es keinen Grund, denn sie ist oft auch eine Chance. Wer sich freiwillig oder gezwungenermaßen umorientieren möchte, für den gibt es eine wirkungsvolle Fördermöglichkeit: Durch ein AVGS-Einzelcoaching für die berufliche Neuorientierung eröffnen sich attraktive Wege.

Berufliche Umorientierung: Chance und Herausforderung zugleich

Es kann verschiedene Gründe geben, weshalb ein Mensch vor einer beruflichen Neuorientierung steht. Manchmal handelt es sich um eine freie Entscheidung, weil er gemerkt hat, dass der aktuelle Job nicht (mehr) zu den eigenen Vorstellungen eines erfüllten Berufslebens passt. Manchmal haben ihn äußere Umstände zur Neuorientierung gezwungen, beispielsweise Arbeitslosigkeit oder eine Krankheit. So oder so bringt diese Situation gewisse Herausforderungen mit sich: Die Betroffenen müssen erst einmal herausfinden, in welche Richtung ihr Weg zukünftig gehen soll - und anschließend, wie sie diesen beschreiten können. Gleichzeitig müssen sie ihre Komfortzone verlassen, in der sie sich sicher fühlen, und sich auf eine ungewisse Zukunft einlassen; eine Garantie auf Verbesserung gibt es schließlich nicht. Ohne Veränderung ist eine Verbesserung aber ausgeschlossen und deshalb ist eine berufliche Neuorientierung stets auch eine einmalige Chance.

Hilfe durch das AVGS-Einzelcoaching für die berufliche Neuorientierung

Die berufliche Neu- oder Umorientierung ist also eine Chance, von der sich niemand aus Angst abhalten lassen sollte. Schließlich muss diese nicht allein gemeistert werden. Stattdessen können Betroffene ein AVGS-Coaching von einem zertifizierten Coach in Anspruch nehmen, um ihnen auf diesem Weg zu helfen. Dafür können sie sich einen AVGS-Gutschein bei der Bundesagentur für Arbeit oder dem Jobcenter holen, der eine 100-prozentige Förderung ermöglicht. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen dafür nicht zwangsweise arbeitslos sein, sondern können diesen bereits beantragen, wenn eine Kündigung ausgesprochen wurde oder ein zeitlich befristeter Arbeitsvertrag ausläuft. Eine ausgiebige Vorbereitung auf das Gespräch lohnt sich daher.

Begleitung für jeden individuellen Berufsweg

Für das AVGS-Coaching kann sich jeder seinen Coach selbst aussuchen und dadurch genau jene Hilfe finden, die er oder sie sich für die Neuorientierung wünscht. Dafür steht eine Vielzahl an Coaches aus unterschiedlichen Themenbereichen sowie an verschiedenen Standorten zur Verfügung. Zudem kann ein Coaching nicht nur in Präsenz, sondern auf Wunsch auch als Online-Coaching oder Mischform in Anspruch genommen werden. Das bedeutet maximale Flexibilität, um diese große Veränderung im Leben ganz nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Je nach Bedarf werden durch den Aktivierungs- und VermittlungsGutSchein (AVGS) der Agentur für Arbeit dabei bis zu 80 Unterrichtseinheiten übernommen.