advertorial
Bucerius Law School Hochschule für Rechtswissenschaft gGmbH
Bucerius Law School Hochschule für Rechtswissenschaft gGmbH

Worauf Unternehmen bei der Compliance-Schulung achten sollten

Compliance Schulung

Für jedes Unternehmen ist es wichtig, dass die Compliance-Richtlinien eingehalten werden. Wenn die Compliance-Regelungen in einem Unternehmen funktionieren, bieten sie ausreichend Schutz, damit es nicht zu Straftaten und Bußgeldern kommt. Darum gibt es Compliance-Verantwortliche, die sich um die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften kümmern. Aber das erfordert für die Führungs- und Organisationskräfte entsprechendes Fachwissen, um sich nicht im Dschungel der gesetzlichen Vorgaben zu verlaufen. Eine berufsbegleitende und umfassende Compliance-Schulung vermittelt das hierfür notwendige Wissen in einer überschaubaren Zeit und auf höchstem Niveau.

Compliance ist eine echte Herausforderung für Unternehmen

Für börsennotierte Gesellschaften, aber auch für mittelständische Unternehmen ist Compliance eine große Herausforderung und sollte eine hohe Priorität haben. Darum ist eine professionelle Ausbildung der verantwortlichen Organisations- und Führungskräfte, die sich dieser Verantwortung stellen, ein absolutes Muss.

Die Bucerius Executive Education in Hamburg hat eine Compliance-Schulung entwickelt, die die Teilnehmenden in die Lage versetzt, die gesetzlichen Vorgaben im Unternehmen umzusetzen. Das Zertifikatsprogramm "Bucerius Compliance Officer" ist auf zehn Tage ausgelegt und bietet umfangreiche Arbeitsunterlagen für die Teilnehmenden. Sie beenden die Ausbildung mit einer Prüfung und erhalten abschließend ein Zertifikat.

Schulung behandelt alle Fragen rund um die Compliance

Die Bucerius Executive Education hat für die Wissensvermittlung renommierte Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft und der Praxis gewonnen. Das Programm richtet sich an Compliance-Verantwortliche und solche, die es in absehbarer Zukunft werden wollen sowie an Beraterinnen und Berater auf dem Gebiet der Compliance-Fragen. Die Compliance-Schulung behandelt dabei nicht nur die theoretischen Grundlagen, sondern auch die praktischen und organisatorischen Themen von Compliance-Systemen. Die Teilnehmenden können sich auf ein interessantes Curriculum freuen, das alle Fragen rund um Compliance beantwortet. Vor allem der jederzeit gegebene Praxisbezug, bei dem es in Abendveranstaltungen auch Einblicke in Unternehmen gibt, führt zu einem echten Mehrwert.

Compliance-Schulung: Curriculum ist in vier Blöcke unterteilt

Gemeinsam mit allen anderen Teilnehmenden und den Dozentinnen und Dozenten wird ein Netzwerk geknüpft, zu dem auch Veranstaltungen wie Kamin- oder Unternehmensgespräche gehören. Der Bucerius-Campus liegt zentral in Hamburg und das hanseatische Rahmenprogramm zeigt die norddeutsche Metropole mit ihren typischen Akzenten. Das Curriculum ist in vier Blöcke unterteilt und bietet inhaltlich im ersten Teil alle Grundlagen der Compliance als Organisations- und Führungsaufgabe. Im zweiten Block werden die Compliance-Risiken beleuchtet und im dritten Teil stellen sich die Teilnehmenden den Anforderungen an Compliance-Systeme in der Praxis. Abschließend werden die Compliance-Systeme in der laufenden Praxis erörtert.