advertorial

E-Bike-Versicherung: Vorteile, Leistungen, Anbieter

e bike versicherung

Im Jahr 2020 verkauften Fahrradhändler in Deutschland knapp zwei Millionen E-Bikes, wie der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) berichtet. Somit erreichte der Absatz von Fahrrädern mit Elektroantrieb im ersten Corona-Jahr abermals einen neuen Rekord. Doch was tun, wenn das teure E-Bike geklaut oder beschädigt wird? Lohnt sich eine Versicherung für E-Bikes? Und welche E-Bike-Versicherung bietet starke Leistungen zu fairen Konditionen?

Ist eine E-Bike-Versicherung sinnvoll?

Immer mehr Menschen erkennen die Vorteile von E-Bikes: Sie fördern die Gesundheit ihrer Fahrer, schützen die Umwelt und ermöglichen eine flexible und individuelle Mobilität – ohne lästige Parkplatzsuche. Mittlerweile machen die Zweiräder mit elektronischer Unterstützung fast zehn Prozent der Gesamtheit aller Fahrräder in Deutschland aus. Nach Schätzungen des ZIV sind das über sieben Millionen E-Bikes, die hierzulande über die Straßen rollen.

E-Fahrräder kosten dabei in etwa so viel wie ein gebrauchter Kleinwagen. Für ein neues E-Bike zahlen Verbraucher durchschnittlich knapp 3.000 Euro. Zum Vergleich: Der Neupreis für ein gewöhnliches Fahrrad liegt bei etwa 600 Euro. Insbesondere die Komponenten Akku und Motor treiben den Preis der Elektrofahrräder in die Höhe.

Aufgrund der hohen Investitionssummen denken viele E-Bike-Besitzer über eine E-Bike-Versicherung nach. Schließlich wäre es ärgerlich, wenn Diebstahl, Vandalismus oder Schäden zum Verlust des E-Bikes führen würden. Verschiedene Versicherungen bieten daher einen E-Bike-Schutz, der speziell auf die Besonderheiten von Elektrofahrrädern zugeschnitten ist, etwa in Form einer E-Bike-Vollkaskoversicherung. Derartige E-Bike-Versicherungen schützen Verbraucher vor den finanziellen Folgen im Schadenfall.

Hinweis: E-Bikes unterscheiden sich von sogenannten S-Pedelecs: E-Bikes beschleunigen auf maximal 25 km/h. S-Pedelecs hingegen können bis zu 45 km/h erreichen. Somit sind S-Pedelecs versicherungspflichtig: Der Gesetzgeber schreibt für S-Pedelecs eine Kfz-Haftpflichtversicherung vor.

Was sollte eine Versicherung für E-Bikes leisten?

Eine leistungsstarke E-Bike-Versicherung sollte unter anderem eine Neuwertentschädigung bieten sowie Diebstahl, Raub und Schäden durch Vandalismus absichern. Auch Reparaturkosten, beispielsweise verursacht durch einen Sturz, Hagel oder Überschwemmungen, inkludieren leistungsstarke Versicherungen für E-Bikes in ihren Versicherungsschutz.

Diese und weitere Leistungen – ohne Selbstbeteiligung – bietet beispielsweise die Heinemann Wirtschaftsberatung mit Sitz in Baden-Württemberg: Der HWI-E-Bikeschutz der Versicherungsagentur aus Waghäusel ermöglicht es Verbrauchern, ihr E-Bike mittels E-Bike-Vollkaskoversicherung rundum abzusichern.

Die Vollkasko-E-Bike-Versicherung für Modelle bis 10.000 Euro Kaufpreis schützt das Elektrofahrrad dabei auch gegen Brandbeschädigung, Elektronikschäden und Teilediebstahl, sollte jemand beispielsweise lediglich den Akku des E-Bikes stehlen.

Ein weiterer Vorteil der E-Bike-Vollkaskoversicherung: Der HWI-E-Bikeschutz für Elektrofahrräder bis 10.000 Euro schützt weltweit. Sollte das E-Bike etwa während des Sommerurlaubs in Spanien geklaut werden, greift der Versicherungsschutz.

Außerdem können Versicherungsnehmer eine zusätzliche Mobilitätsgarantie in ihren E-Bike-Versicherungsschutz integrieren. Dann beinhaltet der HWI-E-Bikeschutz unter anderem eine zusätzliche Pannenhilfe vor Ort sowie die Weiter- oder Rückfahrt mit einem Mietfahrrad. Somit bleibt der Versicherungsnehmer auch im Schadensfall weiterhin mobil.

Ein Deckungskonzept für E-Bikes über 10.000 Euro bietet der HWI-E-Bikeschutz ebenfalls an. Details und weitere Informationen finden Interessierte unter E-Bikeschutz.de.

Wichtig: Die Versicherungsexperten empfehlen, das E-Bike mit einem Bügel-, Falt- oder Kettenschloss abzuschließen. Wer kein sicheres Schloss verwendet, muss mit Einschränkungen des Versicherungsschutzes rechnen.

Versicherungsexperten täglich von 9 bis 22 Uhr erreichbar

Die Versicherungsagentur legt Wert auf eine hohe Kundenzufriedenheit und eine umfassende Beratung. Deswegen sind die Mitarbeiter hinter HWI-E-Bikeschutz für Kunden und Interessenten täglich von 9 bis 22 Uhr erreichbar – auch am Samstag und Sonntag.

Interessierte können ihren individuellen Versicherungsbeitrag online berechnen und die E-Bike-Versicherung gegebenenfalls direkt über das Online-Formular buchen. Das funktioniert schnell, unkompliziert und ohne unnötigen Papierkram.

Tipp: Der HWI-E-Bikeschutz bietet darüber hinaus auch eine gewerbliche E-Bike-Versicherung sowie eine Lastenrad-Versicherung an.