advertorial
SHD System-Haus-Dresden GmbH
SHD System-Haus-Dresden GmbH

IBM Watson und Chatbots: Die Revolution für Geschäftsprozesse

ibm watson

Chatbots kommen nicht nur den Bedürfnissen von Kunden nach Erreichbarkeit und schneller Antwort entgegen. Sie sind aus Kosten- und Zeitgründen auch für Unternehmen eine attraktive Investition. Nicht umsonst haben auch Mark Zuckerberg (Facebook) und Satya Nadella (Microsoft) schon prophezeit: Chatbots werden die Digitalisierung auf das nächste Level heben. Auch der IBM Watson Assistant ist eine solche Software, mit der Unternehmen Chatbots für unterschiedlichste Bereiche einrichten können.

Drei Vorteile von Chatbots für Unternehmer

Chatbots - also Anwendungen, die Künstliche Intelligenz verwenden, um sich mit Menschen in natürlicher Sprache zu unterhalten - sind nicht nur eine technische Innovation, sondern haben drei signifikante Vorteile für Unternehmen:

1. Sie minimieren die Kosten im Kundenservice um bis zu 80 Prozent: Anfragen können automatisiert beantwortet werden. Mit jeder neuen Anfrage erweitert die Software ihre Wissensbasis und Intelligenz. Dadurch werden Antworten effizienter und die wertvolle Arbeitszeit der Mitarbeiter kann für Optimierungen in anderen Geschäftsbereichen genutzt werden.

2. Kundenservice wird skalierbar: Durchschnittlich 70 Prozent aller Anfragen durch Kunden sind wiederkehrend, können also durch Chatbots beantwortet werden. Für die restlichen 30 Prozent, die komplexer sind, können sich Mitarbeiter die entsprechende Zeit nehmen und auch diese Anfragen für die Kunden zufriedenstellend bearbeiten.

3. Full-Time-Service: Kunden erwarten heutzutage eine uneingeschränkte Erreichbarkeit. Mit Chatbots wird das möglich - und zwar über alle Kommunikationskanäle hinweg. Kunden erhalten manchmal innerhalb von Sekunden eine Antwort.

IBM Watson Assistant - der intelligente Kommunikationsassistent von SHD

Softwares für Chatbots sind die Zukunft. Das sieht auch das Unternehmen SHD so. Watson Assistant ist die branchenführende Konversations-KI-Technologie, die Chatbots antreibt. Mit dem Watson Assistant können Unternehmen Chatbots in unterschiedlichsten Bereichen integrieren, zum Beispiel für Produktempfehlungen. Hier können Chatbots den Nutzern individuell passende Produkte vorschlagen. Genauso kann es auch Wetter-Chatbots geben, die personalisierte wetterbezogene Nachrichteninhalte und aktuelle Prognosen oder Unwettermeldungen wiedergeben können. Im Kundenservice verbessern Chatbots die Servicequalität durch eine leichtere Auswertung von Kundendialogen. So können sie noch punktgenauer auf die Wünsche der Gesprächspartner eingehen, beispielsweise indem sie eine verlorene Kreditkarte sperren lassen oder ein Passwort zurücksetzen. Chatbots können aber auch für interne Prozesse genutzt werden: Fragen beispielsweise zur Reisekostenabrechnung können Chatbots aufgreifen und beantworten. Eine weitere Einsatzmöglichkeit ist der Concierge-Service. Hier unterstützen Chatbots bei der Buchung von Touren, Hotel-, Theater- oder Restaurantreservierungen.

Darüber hinaus sind mit dem Watson Assistant noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten denkbar: im Service-IT-Desk, im Online-Marketing oder auch in der Automotive-Branche. Chatbots, die von Watson Assistant angetrieben werden, unterstützen dabei auch Texteingabe, Audioeingabe oder sogar beides.

Mehr als nur Chatbots: Watson Assistant als Teil einer Gesamtstrategie

Der Watson Assistant kann isoliert angewendet werden, aber auch in Kombination mit anderen Watson Services: Spracheingabe und Sprachausgabe erweitern den Chatbot und Watson Discovery macht ihn intelligent. Damit steht der Watson Assistant im Zusammenhang mit einer umfassenden Digital-Strategie. Als eines der marktführenden Unternehmen in den Bereichen Prozessdigitalisierung und IT-Infrastruktur stellen insbesondere die mit diesen Themen verbundenen Support- und Managed Services eine Stärke von SHD dar.

Die SHD GmbH ist ein herstellerunabhängiges Beratungs-, Lösungs- und Dienstleistungsunternehmen für Informationstechnologie und digitale Geschäftsprozesse. Das Unternehmen mit Stammsitz in Dresden ist in Nord- und Ostdeutschland präsent und hat Geschäftsstellen in Leipzig, Berlin, Hamburg, Nürnberg und Spremberg.

Im Bereich Digitalisierung ist SHD Partner von IBM für Innovationskraft und fortschrittliches Denken. Das Unternehmen entwickelt unter anderem Prozessplattformen und Chatsbots weiter.