advertorial
ITscope GmbH
ITscope GmbH

ITscope: Die B2B-Handelsplattform mit über 370 IT-Distributoren

IT Distributoren

Durchgängige Prozesse für die gesamte ITK-Branche: Mit diesem Leitmotiv ist die Karlsruher ITscope GmbH im Jahr 2003 angetreten. Mittlerweile hat sich die gleichnamige Lösung des Anbieters zu einer führenden Handelsplattform für Systemhäuser, IT-Distributoren und IT-Hersteller entwickelt. Doch welche Aspekte machen die B2B-Plattform so beliebt und leistungsfähig?

Bereits 370 IT-Distributoren aktiv

ITscope ist eine unabhängige Plattform. Sie hat das Ziel, Informationen für IT-Systemhäuser und alle weiteren Marktteilnehmer der Branche unabhängig von Ort und Zeit zur Verfügung zu stellen. Die Prozessbeteiligten können aufgrund des Ansatzes dort einkaufen, wo sie möchten. Mittlerweile sind über 370 ITK-Distributoren und Tausende Reseller auf ITscope vernetzt. Verfügbar sind zudem über drei Millionen Produkte mit ausführlichen Beschreibungen und Bildern. Zudem konnte der Anbieter in den vergangenen 15 Jahren zahlreiche Produktdaten-Integrationen und E-Commerce-Lösungen entwickeln. Der Fokus liegt hierbei seit jeher auf den Besonderheiten des B2B-Bereichs.

Zeitersparnis durch Automatisierung

Schlanke und schnelle Beschaffungsprozesse sind ein wichtiges Erfolgskriterium für IT-Systemhäuser. Um dieses Ziel zu unterstützen, stellt ITscope zahlreiche Automatisierungs-
möglichkeiten für administrative Prozesse bereit. Hierzu zählen beispielsweise die Warenkorb-
optimierung, die Angebotsfunktion mit integrierter Bestellautomation sowie eine leistungsfähige API zur Steuerung der Einkaufsaktivitäten, welche an über 40 EDI-Systeme von Distributoren angebunden ist.

Einkaufspotenziale ebenfalls vorhanden

Mit ITscope vernetzen sich Systemhäuser nicht nur mit bestehenden IT-Distributoren. Sie erhalten auch die Möglichkeit, größere Bedarfe gleichzeitig bei mehreren Lieferanten anzufragen und Angebote zu vergleichen. Hierdurch ergeben sich zusätzlichen Einsparungsmöglichkeiten.

Bestellungen bei den Distributoren sind im Übrigen kostenfrei. Positiv hervorzuheben sind außerdem die verfügbaren ERP-Schnittstellen, mit denen sämtliche Bestelldokumente wie Rechnungen und Lieferscheine mit Produkt-Seriennummern digital abrufbar sind. Der Import in die hauseigenen Warenwirtschaft kann im openTRANS-Format erfolgen, wenn dieses von einem IT-Distributor unterstützt wird. Auch der Erhalt von eRechnungen ist abbildbar. Somit trägt ITscope entscheidend zu einem papierlosen Beschaffungs- und Rechnungsprozess bei.