advertorial

Mikronährstoffkonzentrat LaVita im Test

LaVita im Test: Die Wahrheit - Vorteile und Nachteile

LaVita ist seit über 20 Jahren auf dem Markt und zählt mittlerweile zu den bekanntesten Mikronährstoffkonzentraten in Deutschland. Weitempfehlungen begeisterter Kunden und Experten waren von Anfang an ein Schlüssel zum Erfolg.

LaVita-Test: Erfahrungen mit dem Mikronährstoffkonzentrat

Mikronährstoffe – das sind Vitamine und Spurenelemente. Sie sind die Bausteine eines gesunden Lebens. In unserem Körper gibt es kaum einen Stoffwechselschritt, an dem sie nicht beteiligt sind. Jede einzelne Körperzelle ist eine kleine biochemische Fabrik. LaVita liefert den Körperzellen alle wichtigen Mikronährstoffe in einer ausgewogenen Menge und in ihrem natürlichen Umfeld. Kunden und Experten loben das ganzheitliche und natürliche Konzept. Im Laufe der Jahre hat LaVita mehr als 30.000 begeisterte Erfahrungsberichte und Bewertungen erhalten. Für den Mikronährstoffexperten Uwe Gröber zeichnet sich LaVita "besonders durch viele natürliche Rohstoffe, die wissenschaftliche Dosierung und die praktische Anwendung aus". Und die internationale Gesellschaft für angewandte Präventionsmedizin (i-gap) empfiehlt LaVita "vor allem aufgrund der komplexen und natürlichen Zusammensetzung uneingeschränkt zur täglichen Mikronährstoff-Basisversorgung".

Erwartungen an LaVita

LaVita überzeugt Experten in Tests. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an Produktkonzept, Dosierung, Zusammensetzung und Anwendung. LaVita ist wissenschaftlich dosiert. Doch was bedeutet das genau? Die Dosierung der Vitamine und Spurenelemente in LaVita richtet sich nach den Empfehlungen der orthomolekularen Medizin. Die Grundlage dafür liefert das Handbuch der orthomolekularen Medizin von Dietl/Ohlenschläger. In Sachen Zusammensetzung setzt LaVita auf einen ganzheitlichen, breitbandigen Ansatz. Das Mikronährstoffkonzentrat wird schonend hergestellt aus natürlichen Lebensmitteln wie Bio-Gemüse (DE-Öko-001), ausgereiftem Obst, Kräutern und pflanzlichen Ölen. Insgesamt sind es über 70 Lebensmittel, die die Basis für das Mikronährstoffkonzentrat bilden. So liefert LaVita alle wichtigen Vitamine und Spurenelemente im natürlichen Umfeld. Experten loben auch die praktische und bequeme Anwendung: Das flüssige Mikronährstoffkonzentrat kann ganz einfach und unkompliziert in den Alltag integriert werden.

LaVita – Preis und Geschmack

Mehr als 30.000 begeisterte Erfahrungsberichte und Bewertungen zeigen eindrucksvoll, welche Bedeutung LaVita für viele Menschen haben kann. Dabei ist es ganz egal, mit welchem Hintergrund sie auf das Mikronährstoffkonzentrat LaVita aufmerksam wurden und warum sie LaVita getestet haben. Sie alle haben eins gemeinsam: Sie haben LaVita zu einem festen Bestandteil ihres Alltags gemacht. Gerade auch von Kindern gelobt wird der leckere, fruchtige Geschmack. Oftmals wird der Preis von LaVita thematisiert. Eine 500-Milliliter-Flasche LaVita kostet 50 Euro und reicht für 50 Portionen. Ein Esslöffel (zehn Milliliter) LaVita, eingerührt in 500 bis 100 Milliliter Wasser, ergibt eine Portion. Im Normalfall wird eine Portion am Tag empfohlen. Bei besonderen Belastungen wie beispielweise Stress, Krankheiten, Medikamenteneinnahme oder Schwangerschaft werden täglich zwei Portionen empfohlen.

Vor- und Nachteile der Saftform

LaVita ist ein Konzentrat mit über 70 natürlichen Lebensmitteln. Es enthält keine Konservierungs- oder andere Zusatzstoffe. Durch die flüssige Form sind die Inhaltsstoffe besonders gut für den Körper verwertbar. Sie werden zum Teil schon über die Mundschleimhaut aufgenommen. Ein weiterer Vorteil ist sicherlich auch, dass LaVita sich aufgrund der flüssigen Darreichungsform besonders gut für Kinder oder auch ältere Menschen eignet, die nicht so gut kauen oder schlucken können. Kinder müssen so nicht an das Schlucken von Tabletten gewöhnt werden. LaVita enthält keine Konservierungsmittel und sollte daher stets im Kühlschrank gelagert werden. Kritiker bemängeln die begrenzte Reisetauglichkeit des Konzentrats und sehen dies als Nachteil, gibt es doch keine kleineren Fläschchen als Alternative zu den großen Flaschen.

LaVita-Test: Fazit

LaVita ist ein Produkt für jedermann. Kunden sind überzeugt und empfehlen das Produkt weiter. Die vielen tausend Erfahrungsberichte zeigen, welchen großen Nutzen die tägliche Optimierung der Ernährung für viele Menschen haben kann. Auch Experten loben das Mikronährstoffkonzentrat und das natürliche und ganzheitliche Produktkonzept. Durch eine umfangreiche Studie unter der Leitung von Prof. Mosgöller, Universität Wien, und Prof. Claus Muss, Präsident der i-gap, konnte die Bioverfügbarkeit eindrucksvoll bewiesen werden (veröffentlicht im internationalen Wissenschaftsjournal "Neuroendocrinology Letters", Neuroendocrinology Lett. 2015 Sep. 12; 36 (4): 337-347). Die Bioverfügbarkeit gibt an, wie schnell und in welchem Umfang die Vitamine und Spurenelemente vom Körper aufgenommen werden und in den Zellen ankommen. Somit konnte bewiesen werden, dass LaVita nicht nur alle Vitamine und Spurenelemente enthält, sondern dass diese auch hervorragend vom Körper verwertet werden.

LaVita kaufen und Alternativen

LaVita gibt es nur direkt beim Hersteller zu kaufen. So kommt das Mikronährstoffkonzentrat immer frisch und ohne Umwege beim Kunden an. LaVita kann per Telefon, im Onlineshop oder über die kostenlose App bestellt werden. LaVita gibt es in den folgenden Alternativen: Als 500-Milliliter- und als 210-Milliliter-Flasche sowie im unverbindlichen Abo und als Vorteilspaket (7+1) mit jeweils einer kostenlosen achten Flasche. Zum Verschenken ideal ist der Geschenk-Gutschein, den der Empfänger unkompliziert einlösen kann. Die hochwertige Geschenke-Box enthält einen Gutschein über eine 500-Milliliter-Flasche LaVita im Wert von 50 Euro sowie auf Wunsch eine persönliche Grußbotschaft.