advertorial

Das Unternehmen Lifeplus: Ist die Kritik am MLM-Geschäftsmodell berechtigt?

lifeplus kritik

Lifeplus steht gemeinhin für Erfahrungsreichtum, Qualität und Innovation. Dennoch sind viele Verbraucher skeptisch: Sie befürchten, dass die Lifeplus-Produkte überdosiert sein könnten oder dass das MLM-Geschäftsmodell einem Schneeballsystem gleicht. Es lohnt sich daher ein genauerer Blick auf die Lifeplus-Kritik.

Was steckt hinter dem MLM-Geschäftsmodell?

Lifeplus vertreibt seine Produkte via MLM-Geschäftsmodell. Dabei handelt es sich um das sogenannte Multi-Level-Marketing, eine Form des Direktvertriebs, welche den Partnern die Möglichkeit gibt, ein Nebeneinkommen aufzubauen. Mit einem sogenannten Schneeballsystem hat dieses Geschäftsmodell nichts zu tun. Diese sind häufig illegal, denn hier ist auch eine direkte Investition nötig - in vielen Fällen sogar bevor überhaupt Produkte ausgetauscht oder erworben werden. Bei Lifeplus ist dies nicht der Fall. Das Multi-Level-Marketing beruht nämlich darauf, dass Kunden Produkte direkt bei dem Unternehmen kaufen können, das sie verkauft. Die Person, die "empfiehlt", kann dann aus dem Verkauf wiederum eine Provision vom Unternehmen erhalten - weil sie dem Unternehmen hilft, neue Kunden für seine Produkte zu gewinnen. Das MLM-Geschäftsmodell ist also nicht nur legal, sondern bietet für alle Beteiligten auch zahlreiche Vorteile. Neben der Investitionsfreiheit gibt es außerdem bei Lifeplus kein verpflichtendes Verkaufsziel, es sei denn, der Partner will Provisionszahlungen verdienen, und die Bevorratung von zu hohen Abnahmemengen wird aktiv vermieden. Die selbstständigen Partner können somit ein Nebeneinkommen generieren und entweder nebenberuflich im Empfehlungsmarketing tätig sein oder sogar den Schritt in die Existenzgründung im Bereich Multi-Level-Marketing in Erwägung ziehen. Das MLM-Geschäftsmodell von Lifeplus gilt demnach als verlässliches sowie risikoarmes Geschäftsmodell.

Die Produkte von Lifeplus unter der Lupe

Wer im Empfehlungsmarketing erfolgreich sein möchte, sollte versuchen, Vertrauen zu haben und authentisch in der positiven Unterstützung der zu vermarktenden Produkte sein. Im Hause Lifeplus handelt es sich hierbei um verschiedenste Nahrungsergänzungen für mehr Gesundheit und Fitness. Im Fokus steht hierbei die Verknüpfung zwischen Wissenschaft und Natur, um den Körper in seinen Funktionen bestmöglich zu unterstützen und nur die besten Zutaten aus der Natur zu verwenden, ohne die Gesundheit durch chemische Zusätze unnötig zu belasten. Deswegen gilt bei der Produktion höchste Sorgfalt, wobei nur schonende Verfahren zum Einsatz kommen. Alle Lifeplus-Produkte basieren auf den drei Grundpfeilern Erfahrungsreichtum, Innovation und Qualität. Aber was ist wirklich dran an diesem Versprechen?

Die Lifeplus-Produkte enthalten wichtige Vitamine, Mineralien und Zusätze wie Obst- oder Gemüsepulver. Die Produkte können dort helfen, wo eine gesunde, ausgewogene Ernährung nicht möglich ist, oder können zusätzliche Unterstützung für diejenigen bieten, die sie benötigen, wie zum Beispiel Sportler. So kann die Produktauswahl perfekt auf den jeweiligen Bedarf angepasst werden. Lifeplus arbeitet außerdem mit Beratern in europäischen Ländern, um sicherzugehen, dass alle Produkte den europäischen Bestimmungen folgen.

Fazit zur Lifeplus-Kritik

Schlussendlich muss sich wohl jeder sein eigenes Bild von den Produkten aus dem Hause Lifeplus machen. Das Modell von Lifeplus erlaubt es jedem, die Produkte ganz ohne Verpflichtung auszuprobieren. So müssen sie auch nicht erst Partner werden, um die Produkte zu erwerben. Das niedrige Risiko macht das Lifeplus-Geschäftsmodell für Partner jedenfalls immer beliebter und die Nahrungsergänzungen gelten gemeinhin als natürlich, qualitativ hochwertig sowie wertvoll, um zu einer eigenen Gesundheit und Fitness beizutragen. Kombiniert werden sollten diese natürlich mit einer gesunden Ernährung sowie einer möglichst ausgewogenen Mischkost. Interessant ist das Empfehlungsmarketing zudem für all jene Menschen, welche sich ein Nebeneinkommen aufbauen möchten oder über eine Existenzgründung im Bereich des Direktvertriebs nachdenken.