advertorial
L&F Gastro- Handels- und Betriebs-OG
L&F Gastro- Handels- und Betriebs-OG

LYNNE lässt die Kasse klingeln - dank smarter Abrechnungssysteme

Lynne Kasse

Ob beim Flohmarktbummel, im Festivalgedrängel oder beim Après Ski auf der Berghütte - heute erwarten Kunden, in jeder Situation flexibel, unkompliziert und sicher bezahlen zu können. Im Vorteil ist, wer dann intelligente Abrechnungssysteme zur Verfügung stellt. Dass die nicht kostspielig sein müssen, beweist der österreichische Senkrechtstarter LYNNE mit innovativer Hard- und Software für die Kasse.

Vom Start-up zum großen Player der Payment-Solutions-Anbieter: Wie LYNNE "Kasse macht"

Gerade einmal fünf Jahre ist es her, dass Ingo Fritz und Jakob Ladinig sich mit der Gründung von LYNNE Payment Solutions aufmachten, den hart umkämpften Markt der Registrierkassensysteme aufzurollen. Eine zeitgemäße und zukunftsorientierte Lösung, das war den beiden Grazer Gastro- und Eventprofis aus langjähriger Erfahrung von vornherein klar, muss mobil, individuell konfigurierbar und absolut benutzerfreundlich sein. Zudem müssen sich die Betriebs- und Instandhaltungskosten im vertretbaren Rahmen bewegen - Zielgruppe der Jungunternehmer sind kleine und mittelständische Akteure und Existenzgründer in der Dienstleistungsbranche, der Gastronomie, dem Einzelhandel und im Veranstaltungsbereich.

Nach einem ausgesprochen dynamischen Start in Österreich wagte das Start-up die Expansion nach Deutschland ausgerechnet 2019, noch vor dem Corona-Ausbruch. Doch wider Erwarten tat der dem Erfolg keinen Abbruch, im Gegenteil. Selbst im Krisenjahr 2020 akquirierte LYNNE mehr als 500 Neukunden allein zwischen Juli und November - in einer Zeit, in der kaum jemand die Neueröffnung eines Geschäftes wagte oder an die Anschaffung neuer Kassensysteme dachte. Ein deutliches Signal, wie groß der Wunsch nach schlanken, leistungsstarken, mobilen Payment-Solutions ist. Was aber begeistert so viele Kunden und macht LYNNE derart erfolgreich?

LYNNE denkt die Benutzungsfreundlichkeit konsequent zu Ende

Die Frage nach dem Schlüssel ihres Erfolg beantworten die Gründer: "Unsere jahrelange Erfahrung mit Unternehmenskunden jeder Größe und Fasson und großes Know-how. Wir wissen genau, was bei einer Kassensoftware wichtig ist und welche Schwierigkeiten sich ergeben können. Vor allem die einfache Bedienbarkeit ist ein Key-Faktor. Kostspielige Einschulungen der Kassenbenutzer sind bei unserem System nicht notwendig."

Die Usability aller LYNNE Solutions geht aber weit über die intuitive Bedienbarkeit hinaus: Die verwendete Software erfüllt natürlich alle notwendigen Funktionen wie Bezahlmöglichkeiten in bar, per Karte oder bitcoin, enthält Währungs-, Wechselgeld- und Trinkgeldrechner, erlaubt die Verbuchung nach Produkten, Tischgruppen, Gangfolgen und viele weitere Features. Vor allem aber stellt sie wertvolle Analyse-Tools zur Verfügung. Statistiken zur Betriebs-Performance, zu Topsellern, zur Mitarbeiterleistung etc. lassen sich per Dashboard darstellen und auswerten. Zusätzliche Funktionen sind maßgeschneidert auf die Kundenbedürfnisse konfigurierbar. Hierfür steht das geschulte Supportteam jederzeit per Online-Fernzugriff zur Verfügung, wie auch für die schnelle Hilfestellung. Mehr noch: Vorausschauend wird "Kundenfeedback von uns immer auch in technische Neuerungen umgesetzt", versichern Ingo Fritz und Jakob Ladinig.

LYNNE reimt sich auf Gewinne: Perfekte Performance zu günstigen Konditionen

Die Hardware- und Softwarepakete von LYNNE sind auf ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis optimiert sowie in drei unterschiedlichen Finanzierungsmodellen erhältlich, die auch für Existenzgründer, KMU und temporäre Benutzer problemlos zu realisieren sind. Ab 299 Euro sind mit der Buy Solution die Geräte zu erwerben - ideal für die langfristige Nutzung. Für den zeitlich befristeten Einsatz auf Konzerten, Festivals und Pop-Up-Veranstaltungen bietet sich das Mieten mit der Event Solution an. Wer sich gänzlich sorgenfrei auf sein Business konzentrieren möchte, wählt die Carefree Solution. Hier erhalten Kunden ihre Wunschgeräte zur Langzeitmiete ab fairen 29,90 Euro monatlich, was die jährliche Servicepauschale, die Kosten für die Software und viele weitere Vorteile bereits inkludiert.

Alle LYNNE-Geräte entsprechen nicht nur dem Stand der aktuellen Hardware-Technik, sie machen überdies auch optisch Eindruck. Vom schlanken Handheld bis zum repräsentativen Standgerät mit zusätzlichem Kundenmonitor sticht ihr funktionales, doch elegant Design hervor - ob am Foodtruck, in der In-Bar oder in der Szene-Boutique. Große Touch-Displays garantieren die Übersichtlichkeit, der leistungsstarke Betrieb über LAN, Wifi, Bluetooth oder auch offline sowie schnelle Druckverbindungen erlauben effizientes Arbeiten. Dank eines Konfigurators können sich Interessenten eine erste Übersicht über ihre maßgeschneiderte LYNNE-Solution verschaffen.