advertorial

Unfallschadenmanagement und Verkehrsrecht in Perfektion − Pickartz Rechtsanwälte aus Augsburg

Rechtsanwalt Verkehrsrecht Augsburg

Die professionelle Abwicklung von Unfallschäden und die Reparatur verunfallter Fahrzeuge haben sich bei jährlich über zwei Millionen Verkehrsunfällen zu einem sehr speziellen Geschäftsfeld für Autohäuser, Werkstätten und Fuhrparkunternehmen entwickelt. Autohäuser und Werkstätten, die in diesem Bereich profitabel wirtschaften wollen, sind aufgrund der zunehmenden technischen Entwicklung gut beraten, wenn sie das gesamte Unfallschadenmanagement in professionelle Hände geben. Das auf das gesamte Verkehrsrecht spezialisierte Augsburger Beratungsunternehmen Pickartz Rechtsanwälte übernimmt als externer Dienstleister das vollständige Schadenmanagement und die Unfallabwicklung mit den beteiligten Versicherungen.

Automotive Legal Services − das Spezialgebiet von Pickartz Rechtsanwälte

Das speziell von Pickartz Rechtsanwälte aus Augsburg entwickelte Beratungsprodukt Automotive Legal Services (ALS) beinhaltet die umfassende Betreuung und Beratung von Autohäusern, Leasinggesellschaften und Fuhrparkunternehmen in allen Rechtsfragen rund um das Thema Auto und Verkehr. Vom Wirtschaftsstandort Augsburg aus betreut die Verkehrsrechtskanzlei Pickartz Rechtsanwälte bundesweit Autohäuser und Autohausgruppen. Die erste Säule des Beratungsangebots bildet die Übernahme der bundesweiten Schadenregulierung von Haftpflicht- und Kaskoschäden (Claims). Darüber hinaus berät die Kanzlei für Verkehrsrecht aus Augsburg ihre Kooperationspartner bei allen rechtlichen Fragestellungen im automotiven Umfeld (Consulting). Die klassische Forderungsdurchsetzung im Rahmen einer Inkassodienstleistung rundet das Angebot von Pickartz Rechtsanwälte ab (Collection).

Bundesweite Schadenregulierung (Claims) speziell auf die Bedürfnisse von Autohäusern zugeschnitten

Aufseiten der Versicherungskonzerne arbeiten im Rahmen der Unfallregulierung rechtlich geschulte Schadensachbearbeiter, um die Regulierungskosten möglichst gering zu halten. Auch kooperieren nahezu alle Versicherungsgesellschaften inzwischen mit Prüforganisationen, mit deren Hilfe versucht wird, die Kostenbelastung durch eingereichte Reparatur- oder Mietwagenrechnungen so gering wie möglich zu halten. Die dadurch bedingten Rechnungskürzungen fallen bei Autohäusern und Werkstätten im Rahmen des Jahresabschlusses teils stark ins Gewicht. Nur mit einem starken Partner an der Seite gelingt es, die Versicherungen in die Schranken zu weisen und die unberechtigten Kürzungsversuche erfolgreich abzuwehren.

Das auf Verkehrsrecht spezialisierte Augsburger Beratungsunternehmen Pickartz Rechtsanwälte unterstützt seit Jahren Autohäuser und Werkstätten durch ein professionelles Unfallschadenmanagement. Durch kostenlose Schulungen und Fortbildungen wird den Autohausmitarbeitern das notwendige rechtliche und taktische Handwerkszeug für die tägliche Arbeit vermittelt. Durch speziell entwickelte Leitfäden und Checklisten für die Unfallregulierung werden die betriebsinternen Abläufe optimiert und Handlungsempfehlungen für ein erfolgreiches "Pre-Crash-Marketing" vermittelt. Die Übernahme der Schadenregulierung im Kundenauftrag bildet dabei die Kernkompetenz der Verkehrsrechtskanzlei Pickartz Rechtsanwälte aus Augsburg. Durch eine konsequente Mandatsübernahme von Beginn an werden im späteren Verlauf sich negativ auswirkende Fehler vermieden.

Philipp Pickartz, Rechtsanwalt und Gründer von Pickartz Rechtsanwälte aus Augsburg, sagt hierzu: "Heutzutage sollte sich jedes Autohaus und jede Werkstatt ernsthaft mit dem Thema Schadenmanagement auseinandersetzen. Ansonsten wird Geld verschenkt. Wir bieten mit unserem kostenlosen Schulungs- und Beratungsangebot unseren Kooperationspartnern die Möglichkeit, die Autohausmitarbeiter in das professionelle Schadenmanagement einzubinden. Durch die Auslagerung der Unfallregulierung auf unsere Anwaltskanzlei werden im Autohaus nicht nur Mitarbeiterressourcen eingespart. Ein konsequentes anwaltliches Vorgehen gegen Rechnungskürzungen, wenn nötig auch vor Gericht, führt auch zu einer Ertragssteigerung des Kfz-Betriebs und somit zu einer 'Waffengleichheit' mit den Versicherungskonzernen. Und all das ist für unsere Kooperationspartner völlig kostenfrei. Denn die Anwaltskosten hat im Haftpflichtschadenrecht (einem speziellen Bereich des Verkehrsrechts), wie auch beispielsweise die Reparaturkosten, Mietwagenkosten oder Sachverständigenkosten, die gegnerische Versicherung zu tragen."

Auch Deutschlands größter Automobilhandelskonzern, die Augsburger AVAG Holding SE mit fast 180 Standorten und über 5000 Mitarbeitern in ganz Europa, vertraut im Bereich des Verkehrsrechts und des Unfallschadenmanagements auf die Fachkompetenz des Augsburger Beratungsunternehmens Pickartz Rechtsanwälte. In Kooperation mit der webbasierten Plattform Autoclaim erfolgt die Schadenregulierung über eine digitale Schadenakte. Diese bildet die Schnittstelle zwischen Autohaus und Anwaltskanzlei. Für alle Kooperationspartner von Pickartz Rechtsanwälte ist die Nutzung dieser digitalen Schadenakte kostenfrei.

Nicht nur das Verkehrsrecht, sondern auch Arbeitsrecht und Gewährleistungsrecht sind in der täglichen Arbeit der Autohäuser und Werkstätten präsent (Consulting)

Nicht nur das Verkehrsrecht ist in der täglichen Praxis der Autohäuser allgegenwärtig. Insbesondere im Arbeitsrecht und Kauf- und Werkvertragsrecht wird im Autohaus an den entscheidenden Stellen rechtlicher Beratungsbedarf oft unmittelbar sichtbar. Sobald ein Kunde aufgrund angeblicher Fahrzeugmängel nach Kauf oder Reparatur Gewährleistungsansprüche geltend macht oder durch Rücktritt vom Kaufvertrag gar die Rückabwicklung des Vertrages einfordert, sollte immer ein Anwalt konsultiert werden. Denn auch der Kunde geht solche Schritte meist nicht, ohne sich vorher rechtlich beraten lassen zu haben. Pickartz Rechtsanwälte aus Augsburg deckt diesen über das Verkehrsrecht hinausgehenden Beratungsbedarf selbstverständlich ab. Neben dem Verkehrsrecht berät die Kanzlei aus Augsburg ebenso im Arbeitsrecht, Kaufrecht, Werkvertragsrecht, Mietrecht und Wettbewerbsrecht.

Eine schnelle und professionelle Forderungsdurchsetzung (Collection) wird immer wichtiger


Gerade bei offenen Forderungen, die nicht durch eine Kasko- oder Haftpflichtversicherung gedeckt sind, ist ein zu sorgloser Umgang oft sehr gefährlich und erweist sich im Nachgang nicht selten als kostenintensiv. Werkstatt- und Servicerechnungen sollten immer zeitnah angemahnt werden und bei ausbleibender Zahlung schnell einem Anwalt übergeben werden. Nur so lässt sich das Risiko eines Forderungsausfalls minimieren. Insbesondere bei Reparaturrechnungen außerhalb des Unfallmanagements rät die auf Verkehrsrecht spezialisierte Kanzlei Pickartz Rechtsanwälte aus Augsburg dazu, vom sogenannten Werkunternehmerpfandrecht Gebrauch zu machen um am Ende nicht auf möglichen Kosten sitzen zu bleiben. Das qualifizierte Forderungsmanagement (Collection) bildet dabei die dritte und letzte Säule des Beratungsangebots Automotive Legal Services von Pickartz Rechtsanwälte.