advertorial
SYDECON systems, design & construction GmbH
SYDECON systems, design & construction GmbH

Shared-Service-Center-Optimierung: So steigern Unternehmen die Effizienz und Qualität

shared service center Optimierung

Immer mehr Unternehmen nutzen Shared Service Center, um zentrale Dienstleistungen bereitzustellen. Im Hinblick auf die Effizienz und Qualität besteht vielerorts jedoch Raum für Verbesserungen. An dieser Stelle kommen Lösungen für die Shared-Service-Center-Optimierung ins Spiel. Zahlreiche namhafte Unternehmen vertrauen hierbei einem spezialisierten Anbieter.

So verbessern internationale Großkonzerne ihre Shared Service Center

Shared Service Center werden eingerichtet, um durch Synergieeffekte Kosten zu senken. Gleichzeitig ist es das Ziel, die Servicequalität aufrechtzuerhalten und fortlaufend zu verbessern. Um diese Anforderungen zu erfüllen, reichen rein organisatorische Maßnahmen nicht aus. Vielmehr bedarf es geeigneter digitaler Tools, um die Dienstleistungsqualität zu steigern.

Bayer Crop Science, Tetra Pak, Johnson & Johnson, Bilfinger SE und der ABB-Konzern: Diese und weitere Konzerne vertrauen bei der Shared-Service-Center-Optimierung auf die Lösungen des Münchner Software-Unternehmens SYDECON. Der Anbieter unterstützt seine Kunden dabei, das Management ihrer Stammdaten zu organisieren, Prozesse und Architekturen aufzusetzen sowie Qualitätskriterien zu definieren. So verbessert er die Stammdatenstrukturen in den Organisationen und etabliert das effektive Nutzen von Shared Service Centern durch die Mitarbeiter.

Shared-Service-Center-Optimierung - mit umfassender MDM-Lösung

Das Kernprodukt von SYDECON ist eine Enterprise Suite für das Master Data Management (MDM). Es beinhaltet mehrere Komponenten. Zu nennen ist etwa ein zentrales Repository, das eine strukturierte Dokumentation von Stammdatenobjekten erlaubt. Ebenso können hier Geschäftsregeln, Verantwortlichkeiten und auch Qualitätsanforderungen hinterlegt und transparent bereitgestellt werden.

Ein weiteres Tool ist der MDM Enterprise Analyzer. Er überwacht kontinuierlich, ob die definierten Datenqualitätsregeln eingehalten werden. Abweichungen werden sichtbar und können durch gezielte Maßnahmen behoben werden.

Im operativen Bereich des Stammdatenmanagements sorgt MDM Enterprise Workflow für eine hohe Qualität innerhalb der Pflegeprozesse. Freigegeben werden ausschließlich diejenigen Daten, die den Geschäftsregeln entsprechen und im Rahmen einer Prüfung für korrekt befunden wurden.

Compliance-Kontrollen ebenfalls abbildbar

Zahlreiche Unternehmen sind zu Compliance-Kontrollen verpflichtet. Die SYDECON-Lösungen lassen sich daher um das Modul MDM Enterprise Compliance erweitern. Es erlaubt die Erstellung von Kontrollen inklusive einer Definition von Zeitpunkten und Häufigkeiten. Ebenso ist eine Zuordnung von Verantwortlichkeiten möglich, sodass alle Beteiligten rechtzeitig mit den kontrollrelevanten Informationen versorgt werden können. Sämtliche Schritte werden revisionssicher und auditgerecht dokumentiert.