advertorial
© Shutterstock
© Shutterstock

Jetzt Investieren in Wasserstoff – Aktie mit Potenzial

Wasserstoff Aktie

Wasserstoff gilt als der Treibstoff der Zukunft. Die ganze Branche steht in den Startlöchern. In dem Maße, in dem die Technik voran schreitet, vergrößert sich das Marktpotenzial dieser sauberen Alternative zu fossilen Brennstoffen und Batterieantrieben. Börsenexperte Alexander von Parseval analysiert die interessantesten Aktien von Wasserstoff-Herstellern in einem kostenlosen Report.

Wasserstoff: Ein Rohstoff hebt ab

Alle reden von E-Autos, doch das weitaus größere Potenzial für die Mobilität der Zukunft steckt im Wasserstoff. Denn mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass Lithium-Batterien in ihrer Gesamtbilanz alles andere als sauber sind. Wasserstoff dagegen produziert bei seiner Verbrennung sauberes Wasser. Das Problem beim Wasserstoff war bisher, dass man sehr viel Energie für seine Herstellung benötigt – und dadurch wiederum ungewollt CO2 entsteht.
Mit den immer weiter verbesserten Wirkungsgraden der erneuerbaren Energien aus Wind, Sonne und Wasser lässt sich "grüner" Wasserstoff allerdings immer einfacher und effizienter und damit auch billiger produzieren.
Das Auto, das Containerschiff, das Flugzeug mit Wasserstoff-Antrieb: All das ist keine Science-Fiction, sondern in zehn Jahren vermutlich Realität. Mehrere Pilotprojekte laufen bereits mit großem Erfolg. Staatliche Programme unterstützen Forschung und Infrastruktur der Wasserstoff-Herstellung und -Nutzung. Und natürlich haben sich innovative Unternehmen bereits in Stellung gebracht, um diesen milliardenschweren, globalen Markt künftig prägen zu können.
Wer sind diese Unternehmen? Was steckt dahinter und was bringt mir als Privatanleger die Wasserstoff-Aktie? Diese Fragen beantwortet Börsenspezialist Alexander von Parseval in einem exklusiven, kostenlosen Report für die Plattform "Erfolgs-Anleger".

Wer wird sich durchsetzen?

Der beste Zeitpunkt zum Einstieg in einen Markt ist die kurze Erholungsphase nach einem Höhenflug. In dieser Phase steckt derzeit die Wasserstoff-Branche. Genau jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen und es zeigt sich, wer genug Atem und die ausreichende Infrastruktur für den langfristigen Erfolg hat.

Alexander von Parseval hat sich den Markt und die Akteure in den letzten Jahren genau angesehen. Das Potenzial für die Firmen, die Umwelt und die Wasserstoff-Aktie ist immens. Doch nicht alle Unternehmen werden lange genug überleben, um vom Boom zu profitieren. Technische Innovation, Vernetzung in der Branche, Ausstattung mit Kapital, das genaue Geschäftsmodell: All das sind Aspekte, die über Erfolg oder Misserfolg eines Wasserstoff-Unternehmens entscheiden werden.
Der Chefanalyst von Erfolgs-Anleger.de hat zwei Aktien-Emittenten identifiziert, die ihr Potenzial bereits bewiesen haben und bestens für die Zukunft aufgestellt sind. Hier stimmt das Gesamtpaket, hier sind alle oben genannten Aspekte bedacht und in ein schlüssiges Konzept übertragen worden. In einem kurzen, übersichtlichen Porträt zeigt von Parseval die Vorzüge der beiden Unternehmen und die Chancen für die Investoren auf.

Der Vorteil der Wasserstoff-Aktie

Es sind Meldungen wie diese, die den Markt derzeit befeuern: Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat unlängst angekündigt, das erste CO2-neutrale Passagierflugzeug bis spätestens 2035 bauen und einsetzen zu wollen. Auch Containerschiff-Bauer und -Betreiber forschen und entwickeln auf Wasserstoff-Basis, ebenso die Automobil-Industrie. Auch die Schwerindustrie, zum Beispiel Konzerne der Stahlherstellung wie Thyssen Krupp, arbeiten an einem mittelfristigen Umbau ihrer Feuerungsanlagen auf Wasserstoffbetrieb.
All diese vielen Stellschrauben sorgen für einen gewaltigen Umbau der Strom- und Wärmegewinnung – und zwar weltweit.
Wasserstoff ist ein großer Hoffnungsträger für die Energiewende, für den Umweltschutz und durch den technischen Fortschritt auch immer mehr für die Geldgeber der Branche. Der Treibstoff der Zukunft steht kurz vor dem Durchbruch. Wer jetzt mit der Wasserstoff-Aktie in den Markt einsteigt, wird voraussichtlich vom riesigen Wachstumspotenzial dieses Megatrends profitieren. Der Spezialreport von Alexander von Parseval bietet den idealen Einstieg.