advertorial

Günstiger Wohnraum und volle Mitbestimmung bei der WSW WohnSachWerte eG

Wohnsachwerte

Bezahlbarer Wohnraum wird in vielen deutschen Regionen zum zunehmenden Problem. Immer mehr Menschen entschließen sich deshalb, die Lösung selbst in die Hand zu nehmen und sich einer Genossenschaft anzuschließen. Dies ermöglicht ihnen ein Form der Selbsthilfe mit zahlreichen Vorteilen für jedes einzelne Mitglied. Wie das Konzept funktioniert, erklären die Experten der WSW WohnSachWerte eG.

Was ist eine Wohnungsbaugenossenschaft – und wie funktioniert sie?

Die Grundidee der Wohnungsbaugenossenschaft gleicht jener einer Selbsthilfeorganisation. Die Mitglieder schließen sich dabei zusammen, um ein Problem zu lösen, indem sie mit Hilfe von Selbstverwaltung und einer demokratischen Entscheidungsfindung einen eigenen gemeinschaftlichen Geschäftsbetrieb ins Leben rufen. Was in der Theorie kompliziert klingt, ist in der Praxis eigentlich simpel: Die Mitglieder der Wohnungsbaugenossenschaft kaufen oder bauen Wohnraum und fungieren als gemeinschaftliche Eigentümer. Ihre Grundprinzipien hierbei sind Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstverwaltung. In vielen Fällen wählen die Mitglieder im Abstand einiger Jahre ihre Vertreter, die daraufhin regelmäßige Vertreterversammlungen abhalten und dabei unternehmensrelevante Entscheidungen treffen. Zudem gibt es einen Vorstand und einen Aufsichtsrat. Damit funktioniert die Genossenschaft wie eine klassische Kapitalgesellschaft, bei der jedes Mitglied gegen eine Zahlung Genossenschaftsanteile erwirbt und daraufhin gewisse Vorteile genießt.

Vorteile der Mitgliedschaft in einer Wohnungsbaugenossenschaft

Wie diese Vorteile im Detail aussehen, ist von Genossenschaft zu Genossenschaft unterschiedlich. In der Regel erhalten die Mitglieder einer Wohnungsbaugenossenschaft aber nicht nur passenden, sondern auch vergleichsweise günstigen Wohnraum. Weiterhin genießen sie zahlreiche Vorteile wie einen Hausmeister- oder Handwerkerservice. Aber es sind auch die Grundsätze des (Zusammen-) Wohnens, welche die Wohnungsbaugenossenschaften für viele Menschen zunehmend attraktiv machen. Zu den weiteren Vorteilen zählen demnach:

• Solidarität
• günstige Mieten
• Mitbestimmung
• lebenslanges Wohnrecht
• Sicherheit
• persönliche Betreuung
• Flexibilität
• (eventuelle) Dividendenauszahlung

Alleinstehende, kinderlose Paare, Familien mit Kindern oder Rentner, die nach einer barrierefreien Wohnung suchen: "Jedem sollte bezahlbarer Wohnraum zugänglich gemacht werden", erklärt die WSW WohnSachWerte eG und heißt daher all jene und viele weitere Personen willkommen. Gerade jetzt sei es wichtiger denn je, als Wohnungsbaugenossenschaft etwas für Menschen in Not zu tun, erklären die Experten.

Volle Mitbestimmung und mehr bei der WSW WohnSachWerte eG

Als moderne Wohnungsbaugenossenschaft tätigt die WSW WohnSachWerte eG zukünftig Immobilienkäufe über VL-Zahlungen. Dabei wird der Förderzweck modern ausgerichtet, sodass die WSW eG alte Traditionen mit moderner Finanzierung vereint. Ziel ist, dass die Mietpreise nicht weiter explodieren und jedes Mitglied von dem Konzept profitiert. Dafür leistet jeder seinen Beitrag: Die VL-Zahler ermöglichen die Investition in Immobilien, während die Vorstände die richtigen Investitionsentscheidungen treffen. Dafür erhalten die VL-Zahler die staatliche Förderung und Wohnungssuchende eine sichere Wohnung mit bezahlbarer Miete. Beide können somit am Förderzweck partizipieren.